Portrait von Kathrin Gebert-Kuhn

Weberstrasse 87
8400 Winterthur
Tel. 052/ 233 91 67
kgebert@bluewin.ch
Geboren 1955, aufgewachsen in Bülach ZH. Primarlehrerdiplom 1975.

Sprache hat mir früh viel bedeutet, entsprechend leicht habe ich Zugang zu Fremdsprachen gefunden. Übersetzung von Gedichten von Jacques Prévert und Chansons von Georges Moustaki.

Seit 5 Jahren arbeite ich teilzeitlich im Team mit einer Partnerin. Den Lehrberuf erlebe ich weiterhin als sinnvoll und sehe meine Herausforderung u.a. darin, den Kindern den Erwerb von Kulturtechniken zu erleichtern. Im Vordergrund steht mein Wunsch, ihnen den Reichtum der Sprache zugänglich zu machen, wenn möglich meine Faszination und Begeisterung dafür weiterzugeben.

Auf den Vorkurs an der Zürcher Schule für Gestaltung folgte zeitlich verschoben der Einstieg in den Kulturjournalismus. Weiterhin arbeite ich freiberuflich für die Winterthurer Tageszeitung "Der Landbote", journalistische Schwerpunkte liegen bei bildender Kunst und Puppentheater.

Im Journalismus habe ich mich vor allem und mit Gewinn "by doing" etabliert. Neben der weiteren Zusammenarbeit mit Lokal-, Regional- und Spots-Redaktion des "Landboten" betätige ich mich als Redaktorin für Karl Aschwanden. Im Unterschied zur "kurzatmigen" Auftragsarbeit ist hier Vertiefung ins und Identifikation mit dem Thema gefragt. An der redaktionellen Arbeit schätze ich neben dem verbindlichen Vertrag die Mitbestimmungsmöglichkeit bei der Planung und Eigenverantwortlichkeit bis zum Erscheinen des Produkts. Seit einigen Jahren schreibe und halte ich auch Laudationes über KünstlerInnen und deren Werke an Vernissagen.

Als empathische Persönlichkeit gelingt es mir leicht, mit unterschiedlichen Menschen Kontakt zu knüpfen. Beim Schreiben habe ich die Erfahrung gemacht, dass nicht ausgereift ist, was sich nicht in einfachen Worten ausdrücken lässt. Schreiben bedeutet für mich die faszinierende, permanente Herausforderung nicht nur intellektueller Art, sondern als Gradmesser eigener Authentizität. Je mehr ich bei mir bin, je kongruenter meine Anliegen mit meiner Verfassung sind, desto eher erschliesst sich mir Sprache.

Indem ich mich AuftraggeberIn und Auftrag behutsam annähere, mich darauf einstimme und anschliessend damit identifiziere, gelingt es mir, präzise auf die Wünsche der Kundschaft einzugehen.

Wobei kann ich Sie unterstützen? Engagieren Sie mich für Ihren Auftrag!

Ob beim Formulieren eines wichtigen Textes, bei Korrektur oder Durchsicht eines bestehenden Textes - ich texte und überarbeite fundiert nach Ihren Hintergrund-Informationen. Gern bestreite ich die Laudatio zur Eröffnung Ihrer nächsten Ausstellung.

Bitte unterbreiten Sie mir Ihr Anliegen, verlangen Sie Referenzen/ Arbeitsproben/ Preislisten unter obiger Adresse. Ich freue mich auf eine Zusammenarbeit!