Portrait von Thomas Hagmann
lic. phil., M.A., Rektor

P: Sonnbühlstr. 11, 6006 Luzern
Tel. 041 410 71 30 thagmann@bluewin.ch

B: Rektorat KMS Seetal,
Alte Klosterstr. 15, 6283 Baldegg
Tel. 041 914 26 00

Thomas.hagmann@edulu.ch
www.kms-seetal.ch

Mob 079 779 89 43

Geboren am 21.2.46 in Sursee, verheiratet mit Margot Ruprecht Hagmann, Vater von drei erwachsenen Söhnen aus erster und einer kleinen Tochter aus zweiter Ehe.

Ausbildungen:

Diplom als Primarlehrer (Seminar Hitzkirch, Kt. LU)
Diplom als Sonderschullehrer (HPI, Univ. Freiburg)
Diplom als Heilpädagoge (HPI, Univ. Freiburg)
Diplom als Erziehungsberater/Schulpsychologe (ISP, Univ. Basel)
Lizentiat in Pädagogik, Psychologie und Psychopathologie (Univ. Fribourg)

Weiterbildungen:

Weiterbildung in Themenzentrierter Interaktion (TZI –Gruppenleiter, WILL- CH)
Weiterbildung in systemischer Therapie (Ehe-und Familientherapeut, IEF, Zürich)
Nachdiplomstudium in Organisationsentwicklung (M.A.S. am IFF, Univ. Klagenfurt)

Fortbildungen:

Lehrverhaltenstraining, Gestaltpädagogik, Medienpädagogik, Humanistische Psychologie, Systemtheorie, Organisationsentwicklung, Projektmanagement, Führen und Entwickeln von sozialen Organisationen, QSE, Biografie und Beruf, Coaching von Führungskräften usw.

Berufspraxis:

Unterricht an Primar-und Sekundarklassen des Kt. Luzern (68-70)
Unterricht an den Sonderklassen Basel- Stadt(70- 72)
Seminarlehrer für Didaktik, Psychologie und Pädagogik, Hitzkirch LU (72-78)
Direktor der Stiftung Wagerenhof in Uster, ZH (78- 82)
Rektor der Schulen für Soziale Arbeit in Basel (82- 89)
Rektor des Heilpädagogischen Seminars Zürich (HPS) und Gründungsrektor der Interkant. Hochschule für Heilpädagogik (HfH) in Zürich (1989-2001)

Berufung Rektor KMS Seetal (Seminar/Gym. Hitzkirch, Gymn. Hochdorf) seit 2002 und Leiter des Projekts Mittelschuloptimierung Seetal; neue KMS Seetal mit Schulversuch seit 2005 in Baldegg; derzeit Ausbau Bildungszentrum Seetal mit Gymn., FMS und Erwachsenenbildung

Charakteristisches:

Ich bin seit mehr als 30 Jahren Ausbildner und seit mehr als 25 Jahren Leiter von grossen sozialen Institutionen und pädagogischen Ausbildungsstätten. Meine berufliche Identität ist primär diejenige eines Gesamtleiters mit dem Fokus auf Entwicklungs-, Transformations-und Integrationsvorhaben. Ich verstehe Führung wie auch Organisationsentwicklung als eine Aufgabe, die Person und Institution gleichermassen ernst nimmt und Betroffene wenn möglich zu Beteiligten macht. Vertrauensbildung und die Förderung einer lebendigen Alltagskultur sind mir ein wichtiges Anliegen. Siehe dazu auch meine verschiedenen Publikationen.

Links:

www.kms-seetal.ch
www.ta-ausbildung.ch
www.wpi.ch
www.szh.ch
www.hfh.ch