Wenn der Wind des Wandels weht...


...bauen die einen Mauern und die anderen bauen Windmühlen.


Teamsupervision und Einzelcoaching

Organisationsentwicklung

Moderation Klausurtage / Retraiten

Kommunikation, Gewaltprävention,
Teamentwicklung, Aufsuchende
Sozialarbeit, Jugendarbeit: massgeschneiderte Praxis-Schulungen für Teams, Weiterbildungen, Kurse.


Dreissig Jahre arbeitete ich als Sozialpädagoge in der Suchthilfe und Schadens-minderung: als Betreuer von Jugendprojekten, der Notschlafstelle und im Drogenentzug, als Sucht- und Entwicklungs-Berater im öffentlichen Raum bei Streetwork von Contact Netz Biel.
In und für viele Teams, Gruppen, Vereine, Familien und Organisationen habe ich gearbeitet. Dabei habe ich vielfältige Erfahrungen in Jugend-, Kultur- und Quartierarbeit, in Projektentwicklung und -organisation, mit verschiedenen Formen der Suchtberatung und in Aufsuchender Sozialarbeit gesammelt.
Seit zwei Jahrzehnten berate ich Menschen, Gruppen und Organisationen. Im Jahre 2010 schloss ich das Studium "Supervision, Coaching und Organisationsentwicklung" am Wirtschaftspädagogischen Institut WPI mit Diplom ab.

Ich bin ein Bieler! Ich liebe diese Stadt, weil wir hier Deutsch und Französisch sprechen, weil mich die kulturelle Grösse und die räumliche Beschaulichkeit fasziniert, wegen dem See und dem Jura.

Mit meiner Frau Marianne bin ich gerne draussen in der Natur und auch kulturell unterwegs. Von ihr habe ich gelernt, was Stressregulation bedeutet. Bei Erfahrungen von Dauerstress erarbeite ich mit der Kundschaft stressregulierende Massnahmen. Bei Anzeichen von Erschöpfungsdepression empfehle ich die Beratung in Stressregulation und die Behandlungen meiner Frau.
(Suchbegriffe: >Stressregulation, Marianne Bienz Hartmann, Biel)

BGM. Betriebsgesundheitsmanagement heisst die Herausforderung unserer Gesellschaft:
Was bedeutet für Sie zum Beispiel das Wort "Pause" in der durchmedialisierten 7/24-Gesellschaft des nervösen Spätkapitalismus?


Meine Angebote

Einzelcoaching für Fach- und Führungspersonen oder Privatpersonen

Krise und Chance
Betroffen durch Fusion und Veränderung
Stellenantritt und Beförderung
Arbeit mit Zielformulierungen
Berufliche Veränderung und Weiterentwicklung
Gestaltung des eigenen Lebens und neuer Lebensphasen


Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller, als der, welcher ohne Ziel umherirrt. - G.E. Lessing

Für die Weitsicht und neue Visionen steigen wir auch mal auf den Berg oder auf ein Schiff, um zu neuen Ufern aufzubrechen.

Ich arbeite auch ausserhalb des Beratungsraumes: die Natur inspiriert den Menschen und lässt ihn zu sich selber kommen.


Ich arbeite mit Ritualen.

Übergänge und Veränderungen sind jene Schritte, welche wir mit Ritualen wirkungsvoller und bewusster vollziehen können.

Die Elemente Feuer und Luft, Wasser und Erde kommen uns zu Hilfe.

Visionsarbeit ermöglicht, eigene Ziele und Pläne zu entwickeln, zu erfinden und zu entdecken.
Sie ist elementar, um zielgerichtet zu arbeiten und das eigene Leben in die Hand zu nehmen.


Praxis-Schulungen zu Gewaltprävention, Kommunikation und Teamentwicklung.

Für Gruppen und Teams aus allen Fachrichtungen, wie Gassenarbeit, Jugend- und Sozialarbeit, Jugendtreff-Teams, Hausdienste, Lehrerkollegien, Angestellte an Schalter und Empfang, Sicherheitspersonal...

Für alle Berufsgruppen, welche Menschen in deren Lebenswelt aufsuchen oder beruflich in direktem Kontakt mit Menschen arbeiten.

Von der Gassenarbeit her kenne ich die Konfrontation mit schnell wechselnden und immer wieder neuen Situationen im öffentlichen Raum. Diese Arbeit ist eine lebendige und ich selber bin es auch. Diese Lebendigkeit übertrage ich auf die Arbeit in den Praxis-Schulungen, arbeite mit der kollektiven Fantasie, der Lebendigkeit der Teilnehmenden, mit szenischer Darstellung, Rollenspiel und Variationen in neuen Rollen.

Ich arbeite mit den real erlebten, erwarteten oder befürchteten Situationen der Teilnehmenden, also der Orientierung an der Praxis.
Ich wecke und integriere die Ressourcen der Einzelnen und der Gruppe oder des Teams.
Mein Fachwissen und Expertentum vermittle ich nicht in Form von Rat-Schlägen, sondern in der moderierten Erarbeitung von Lösungen aus und in der Gruppe.
Lebendige Arbeitsformen und spielerisches Lernen wird von mir auf die Teilnehmenden, deren Erfahrungen und Praxis zugeschnitten.

Durch die Realitätsnähe von szenischer Darstellung und wiederholt gespielten und erlebten Situationen können die erarbeiteten Lösungen als körperliche Erfahrungen verankert werden.


Supervision / Organisationsentwicklung / Moderation

Supervision für das Team: Teamwork und Teamdynamik.
Fachlichkeit, Ressourcen und Zusammenarbeit eines Teams entwickeln, stärken und/oder erhalten. Veränderungsbedarf erkennen und thematisieren. Veränderung gestalten. Chancen erkennen und wahrnehmen. Die permanente Veränderung als wahr annehmen.

Beratung für die Organisation: Entwicklungs- und Veränderungsprozesse.
Planen, einleiten, gestalten, begleiten. Mit Führungspersonen, Kader, Projektleitenden, Mitarbeitenden. Die Betroffenen mit Grossgruppen-Methoden beteiligen.

Gestaltung, Leitung und Moderation von Klausur-Tagung / Retraite / Interner Schulung
Team, Gruppe, Vereinsvorstand, Organisation...
Werte- und Leitbild-Entwicklung, Evaluation, Standort, Strategie, Zielentwickung, Prozess-Beratung, Produkte- und Organisationsentwicklung...


Und ich...

  • ...arbeite in Dialekt, Schrift-Deutsch und Französisch.
  • ...verwende thematische Inputs aus Wissenschaft, Philosophie und Spiritualität.
  • ...arbeite mit Perspektivenwechsel zur Erweiterung der Betrachtung.
  • ...fördere die gemeinsamen und zeige die unterschiedlichen Sichtweisen auf.
  • ...fördere die geschlechtspezifische Betrachtungsweise, zeige aber auch andere Unterschiede auf und valorisiere sie als wertvoll.
  • ...fördere das Zusammenspiel des Männlichen und des Weiblichen im einzelnen Menschen, in Teams und Organisationen.
  • ...leite Teams und Gruppen an, spielerisch und kreativ Lösungen und Wege zu finden.
  • ...setze szenische Darstellung und Rollenspiel als lebendige-belebende Methoden ein.
  • ...orientiere mich an den Ressourcen, Dynamiken und dem Entwicklungspotential der betroffenen Menschen.
  • ...fokussiere auf angemessene Lösungen, achte auf die Verankerung im Alltag.
  • ...bilde mich weiter und reflektiere meine Arbeit in Supervision und Intervision.
  • ...stehe unter Schweigepflicht und bin Mitglied des Berufsverbandes >www.bso.ch



Kontakt: Kopf & Herz
Jan-Oliver Hartmann Bienz
Alpenstrasse 47
2502 Biel
Tel: 076 57 58 726
supervisjan@gmx.ch


Veränderung ist die einzige wirkliche Konstante im Leben