Portrait von Christian Roth

28.05.1959

Obergasse 4
8400 Winterthur
T: 052 203 38 02
F: 052 203 38 03

info@roth-travel.ch
www.roth-travel.ch

Werdegang:

Grundschulen in Gossau SG
Bauzeichner - Lehre in St.Gallen
Kurze Zeit als Bauzeichner tätig
Asienreise
Ausbildung als Sozialpädagoge OHR
Gefängnis wegen Militärverweigerung
Gruppenleiter mit lernbehinderten Kindern und Jugendlichen
Amerikareise
Aufbau eines betreuten Wohnens für psychisch behinderte Jugendliche
Sozialarbeiter in der Drogentherapie
Pädagogischer Leiter eines Pionierprojektes FFE für Drogenabhängige
Aufbau eines Pionierprojektes im Jugendstrafvollzug
Geschäftsleiter Verein CATO-Reisen

Eigenes Reisebüro, Roth-Travel

Tätigkeiten:

Mehrere Jahre Mitglied der schweizerischen Judonationalmannschaft
Mitarbeit in diversen Kulturprojekten
Diverse Ausstellungen als bildender Künstler Bilder und Skulpturen
Bewährungshelfer Kanton Solothurn
Nachdiplomstudium Leiten im sozialpädagogischen Bereich HSL
Gewählter Bezirksrichter in Wil (Leihenrichter)
Diverse TZI Seminare
Aufbau eines Begabtenförderungsprojektes an der Primarschule Wil

Den Mut nicht verlieren:

Leben bedeutet für mich lernen, Erfahrungen sammeln, offen sein für Neues und innere Bilder entwickeln. Zudem kann ich für mich kein einzelgängerisches Leben vorstellen. Aufgewachsen in einer Grossfamilie, beruflich fast immer mit Menschen und dem Menschsein zu tun gehabt, bin ich ein Miteinander gewohnt.

Die letzten Jahre nehme ich auf vielen Ebenen eine menschliche Vereinsamung und eine zunehmende Polarisierung der Gesellschaft wahr. Immer mehr Konflikte und Umverteilung von Ressourcen bestimmen das Leben.

Beruflich habe ich mich jahrelang an engen institutionellen Grenzen gerieben, bin angeeckt, fühlte mich je länger je mehr eingeengt und wurde schliesslich ausgestossen. Ich konnte und wollte mich den einengenden Strukturen nicht mehr beugen.

Also habe ich vor einigen Jahren entschlossen etwas Neues aufzubauen, meine Grenzen selber setzen und offene Strukturen zu installieren. Ich übernahm die Geschäftsleitung des neu gegründeten Vereins CATO-Reisen.

Trotz grossen Kraftanstrengungen des ganzen Teams und des Vorstandes gelang es innerhalb von fünf Jahren leider nicht, den Verein auf eine gesunde finanzielle Basis zu stellen, so dass im Juni 2004 per Ende 2004 die Liquidation des Vereins beschlossen wurde.

Bei vielen behinderten Stammkunden blieb eine grosse Betroffenheit und Trauer zurück. Sie wussten nicht wohin sie sich mit Ihren Reisebedürfnissen wenden sollten. Also entschloss ich mich nochmals zu starten und gründete auf den 1. Januar 2005 mein eigenes Reisebüro.

Besonders motivierend finde ich, dass die Mehrheit der über 200 freiwilligen Reisebegleiter/Innen der Idee des betreuten Reisen treu geblieben sind und nun bereit sind für Roth-Travel ehrenamtliche Einsätze zu leisten.

Es befriedigt mich sehr erleben zu dürfen, dass es heute möglich ist der Polarisierung und der Vereinsamung entgegen zu wirken. Gerade auch aus diesem Grunde biete ich mit Roth-Travel neu betreute Ferien für Senior/Innen an. Auch wenn es nur ein Tropfen auf den heissen Stein ist, gibt dies mir den Mut, nicht aufzugeben und weiter zu machen.

www.roth-travel.ch